featured2 - 7 Erstaunliche Fakten über Geld, die nicht viele Menschen kennen

7 Erstaunliche Fakten über Geld, die nicht viele Menschen kennen

How much do you know about money? 

Wir tragen es in unserer Brieftasche und kaufen damit fast jeden Tag ein. 

Aber wie viel wissen Sie wirklich darüber, außer über seinen Wert, wie viel Sie verdienen usw.? 

7 Erstaunliche Fakten über Geld 

#1 Banknoten 
Banknoten werden aus einer Leinenfaser und einer Baumwollmischung hergestellt.   Früher wurden gerissene Banknoten mit Nadel und Faden repariert 

#2 Pfund Sterling 
Das Pfund Sterling, die offizielle Währungseinheit des Vereinigten Königreichs, ist die älteste noch verwendete Währung.  Ich wurde im achten Jahrhundert, als das Land unter der Herrschaft des angelsächsischen Königs Offa von Mercia stand, in das Vereinigte Königreich eingeführt. 

#3 Dieerste Münze der USA 
Die erste Münze in den Vereinigten Staaten wurde von Benjamin Franklin entworfen und mit dem Motto „Mindyourbusiness“ versehen, das 1787 entworfen wurde.

Erst 1864 wurde „In GodWe Trust“ in den USA auf Münzen gesetzt. 

#4 Die süßesten Münzen der Welt 
Es gibt eine Insel im Südpazifik namens Niue.  Es ist überwiegend polynesisch, von denen es etwa eintausend bis sechshundert Menschen gibt.
Sie haben die süßeste Währung der Welt, da einige ihrer gesetzlichen Zahlungsmittel Pokémon, Star Wars und Disney’sFrozen sind, um nur einige zu nennen.

New Zealand Mint produziert die Münzen für diese Insel. 

#5 Die neuen englischen £5 
Dieses neue £5, das in Großbritannien freigegeben wird, hat viele seiner Bürger oben in den Armen über die Tatsache, dass die Rechnung Spuren des Rindfleisches enthält.  Es wird in kleinsten Mengen bei der Herstellung des Polymers verwendet. 

#6 Cent-Münzen kosten mehr in Herstellung als sie wert sind 
US-Pennys benötigen etwa 2,41 Cent um hergestellt zu werden, was praktisch dem doppelten Nennwert entspricht.  Die Kosten für die Herstellung eines jeden dieser Pennys beinhalten die Kosten für Arbeit, Maschinen, Materialien, etc. 

#7 Geld und Bakterien 
Geld ist ein großer Keim- und Bakterienträger.  Es kann das Grippevirus von einer infizierten Person halten, die es bis zu zwei Wochen lang behandelt hat.  Die meisten Noten in Europa und dem Rest der Welt enthalten Spuren von Kokain.

Eine Studie der Universität Oxford zeigte, dass Banknoten sechsundzwanzigtausend Bakterienkolonien enthalten, zu denen auch Stämme wie Salmonellen und E.coli gehören.

Stecken Sie niemals Geld in den Mund und waschen oder desinfizieren Sie Ihre Hände nach der Handhabung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.